Suche
  • otter76

Konferenz mit dem Begleitkreis



Das Projekt Biozid Leasing ist heute in eine neue spannende Phase eingetreten.

Die beteiligten Unternehmen haben mit den Projektconsultants die ersten Ideen und Meilensteine für die Umsetzung der Pilotprojekte in Tirol dem Begleitkreis präsentiert.

Der Begleitkreis wurde sorgsam für eine holistische Betreuung des Leuchtturmprojekts

Biozid Leasing im Spannungsfeld Umweltschutz und Gesundheit ausgewählt, er besteht aus Vertretern der drei Länder D, A, CH plus internationale Vertreter der Unido bzw. ISC 3 (siehe auch People ChemPerform Website).


Beide Unternehmen aus Tirol konnten zeigen, welches Herzblut sie für das Thema mitbringen und wie tief das Thema Nachhaltigkeit in ihren Unternehmensstrategien verankert ist. Die beiden Kernthematiken optimierter Chemikalienverbrauch und Anwendungssicherheit durch Know-How Transfer in richtiger Sprache an richtige Zielgruppe wurden als Erfolgsgaranten für den Nachweis der Machbarkeit in einem breiten Anwendungsfeld hervorgehoben

Das BMK hatte eingeladen und durch den spannenden Vormittag in Zusammenarbeit mit

Dr. Reinhard Joas geführt.


Evonik hat Einblick gegeben in deren bisher schon bestehenden Ansätze zu Chemikalienleasing im Speziellen ausgerichtet auf das bisher äußerst erfolgreiche Business Modell für Schlachthäuser und gezeigt, dass das Business Modell durch spezifizierte Anpassungen überall erfolgreich sein kann.


Wir starten nun in die ersten Abstimmungen mit unseren Endanwendern in den Bereichen Krankenhaus, Altenheim, Schule/Kindergarten, kleines und großes Industrieunternehmen um für alle Bereiche einen sinnvollen Best Practice Ansatz auf Machbarkeit zu prüfen, mit dem Ziel optimierter Verbrauch mit optimierten Ergebnis.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pipeline

REDUKTION